Neuerscheinung Oktober 2009

"Ihr habt die Gewehre, ich einen Stift"

Das neue Buch von Tsering Woeser

Jetzt direkt bestellen!

Neueste Nachrichten

29. September 2016 Deutscher Bundestag

Zunahme des Drucks auf Menschenrechtsverteidiger

Die Handlungsspielräume für Menschenrechtsverteidiger werden im weltweiten Maßstab kleiner. In einer Anhörung des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe am Mittwoch, 28.9., unter Vorsitz von Michael Brand (CDU/CSU)... Mehr...

28. September 2016 The New Indian Express (Engl.)

Wasserpolitik: Experten empfehlen grenzübergreifendes Abkommen mit China

Die chinesische Regierung hat rund 87.000 Dämme errichtet, viele davon in Tibet. Mit dieser Politik grenzt die Führung in Beijing andere Länder aus. Um die Trinkwasserversorgung für alle zu gewährleisten, raten Experten den... Mehr...

28. September 2016 GfbV

Neues Gesetz: Glaubensfreiheit in China wird weiter eingeschränkt

Am 7. Oktober soll in China ein neues Gesetz in Kraft treten, mit dem insbesondere die freie Religionsausübung für Tibeter, Uiguren und Mongolen weiter eingeschränkt wird. Sie kann unter dem Vorwand der Abwehr von... Mehr...

Tsering Woeser gewinnt Publikumspreis der Reporters Without Borders Award

Lungta-Autorin Tsering Woeser hat den Publikumspreis der diesjährigen "Reporters Without Borders Award" gewonnen. Mit dem Preis wurde ihr Blog gewürdigt, mit dem sie aus Peking kontinuierlich über die schwierige Situation der Tibeter berichtet. Mehr

National Geographic rezensiert Woeser

Das Magazin National Geographic hat Woesers „Ihr habt die Gewehre, ich einen Stift“, rezensiert. Andrea Mair schrieb: „Genau und unerschrocken, mit der Kälte angesichts von Unfassbarem berichtet die junge Frau von Unterdrückung und Widerstand, von der völligen Infiltration durch chinesische Sicherheitskräfte und der blutigen Niederschlagung der Proteste (..)“. Mehr

Tsering Woeser erhält Auszeichnung "Courage in Journalism"

Tsering Woeser, tibetische Schriftstellerin und Bloggerin, erhält den "2010 Courage in Journalism Award" der International Women's Media Foundation (IWMF). Die Organisation betont, dass Woeser selbst nach acht Jahren ständiger Überwachung nicht aufgegeben hat, die Welt über den Kampf des tibetischen Volks zu informieren.

Zur Pressemeldung des IWMF (engl.) ...

Videobotschaft von Tsering Woeser

Tsering Woeser, die nicht aus China ausreisen darf, hat zur Frankfurter Buchmesse 2009 in einer Videobotschaft über ihr neues Buch "Ihr habt die Gewehre, ich einen Stift" gesprochen.

Hier die Videobotschaft anschauen!

Starke Stimmen für Tibet

John Friedmann

"Tsering Woeser hat trotz strenger Überwachung ein einzigartiges Dokument der anhaltenden Unterdrückung in Tibet geschaffen. Ihrem Mut ist es zu verdanken, dass die Wahrheit über die Proteste in ganz Tibet ans Licht gekommen ist. Ich freue mich, ihr meine Stimme leihen zu dürfen."

Der Schauspieler John Friedmann, bekannt z.B. vom Comedy-Duo Erkan & Stefan, hat bei verschiedenen Terminen aus Tsering Woesers Buch gelesen.

Peter Lohmeyer

Am 10. Dezember 2010, dem Tag der Menschenrechte, hat der bekannte Schauspieler Peter Lohmeyer in Hamburg aus dem Buch "Ihr  habt die Gewehre, ich einen Stift" von Tsering Woeser vorgelesen. Der Einladung der Hamburger TID-Regionalgruppe zur Lesung im Abaton-Kino sind über 100 Gäste gefolgt.

Dr. Henning Scherf

Bremens langjähriger Bürgermeister Dr. Henning Scherf las bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Stadtbibliothek Bremen und der TID-Regionalgruppe Bremen aus "Ihr habt die Gewehre und ich einen Stift" von Tsering Woeser.