Neuerscheinung Oktober 2009

"Ihr habt die Gewehre, ich einen Stift"

Das neue Buch von Tsering Woeser

Jetzt direkt bestellen!

Neueste Nachrichten

20. Juni 2017 RFA (Engl.)

Nomaden müssen Tourismusprojekt weichen

Tibetische Nomaden die vor einigen Jahren in den Städten Dzatoe und Domda in der Region Yulshul zwangsange- siedelt wurden, sollen diese nun wieder verlassen. Die Behörden planen dort neue Gebäude für chinesische Migranten und... Mehr...

15. Juni 2017 Phayul (Engl.)

Kanada soll sich für erneute Aufnahme des sino-tibetischen Doalogs einsetzen

Garnett Genius, Abgeordneter des kanadischen Parlaments hat die kanadische Regierung dazu aufgerufen, nicht nur den sino-tibetischen Dialog zu unterstützen, sondern sich auch klar zur Politik des mittleren Weges, welche der Dalai... Mehr...

9. Juni 2017 NZZ

China will Ausländern Aufstieg auf den Mount Everest von Tibet aus verweigern

China will es ab der kommenden Herbst-Saison Ausländern verweigern, von der tibetischen Nordflanke aus den Mount Everest zu erklimmen. Auch andere Berge sind betroffen. Mehr...

Tsering Woeser

Ihr habt die Gewehre, ich einen Stift

Als am 10. März 2008 in Lhasa Unruhen ausbrechen, beginnt die tibetische Schriftstellerin Tsering Woeser – zunächst als Blog – die täglichen Proteste, ihre Ausdehnung über ganz Tibet und die Reaktionen der chinesischen Sicherheitskräfte zu dokumentieren. 

Zu einer Zeit, als ausländische Beobachter des Landes verwiesen werden und China nur die eigene Propaganda über die Zustände in Tibet an die Öffentlichkeit lässt, wird Woesers Blog für ihre Landsleute in Tibet, China und im Exil zu einer Nachrichtenquelle von unermesslichem Wert. Heute sind ihre Berichte ein aufrüttelndes Zeugnis der anhaltenden Unterdrückung in Tibet.


Taschenbuch, 297 Seiten, € 16,95, CHF 25,50
ISBN 978-3-00-028220-1

Erscheinungsdatum: Oktober 2009

Jetzt bestellen!

"Woesers Texte sprechen das Unsagbare aus und bringen das Verborgene zum Vorschein."

Tsering Shakya, Historiker